B + B wirft das Mikrofon

Anfang Juni fand der 37. Deutsche Assistentinnen-Tag in Dresden statt. Assistentinnen aus Deutschland, Brasilien, Belgien und der Schweiz trafen sich, um aktuelles Know-How der Büroorganisation zu diskutieren. Veranstalter war wie in jedem Jahr die WEKA , die über aktuelle Entwicklungen der Branche informiert und durch Seminare und Fachpublikationen Weiterbildung anbietet.

Zentrum der Veranstaltung im Hilton Hotel war ein großer Veranstaltungsraum mit Platz für insgesamt 250 Teilnehmerinnen. Ton- und Beschallungstechnik kamen zum Einsatz. Darüber hinaus arbeiteten die vier anwesenden Veranstaltungstechniker an aufwändiger Licht- und Projektionstechnik. Es wurde eine Doppelprojektion installiert, die ein besonderes Erlebnis von Inhalten ermöglichten. Darüber hinaus wurde eine Showbühne aufgebaut und bespielt.

Neben dem großen Veranstaltungsraum wurden außerdem elf weitere Workshopräume mit individueller Projektions- und Medientechnik ausgestattet.

Ein aus technischer Sicht innovatives Highlight der Veranstaltung war der Einsatz der sog. “Catch Box”. Dabei handelt es sich um ein Mikrofon, das im Podium umhergeworfen werden kann, sodass Fragensteller nicht mehr lange auf ein stationäres Mikrofon warten müssen, um ihre Frage für alle gut hörbar loszuwerden. Das Mikro der “Catch Box” versteckt sich in einem weichen Würfel, der ohne Probleme durch einen Raum geworfen werden kann. Zuhörer werden aktiviert, die Aufmerksamkeit wird auf den Fragensteller gelenkt und es wird spielerisch zum Mitmachen angeregt.

Für jede Menge Spaß war also gesorgt. Die übrige Frauen-Power und das einwandfreie Funktionieren der Technik sicherten eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Im nächsten Jahr sehr gerne wieder.